Unser Pflege-Leitbild

Die Diakoniestation Bunde - Jemgum wird getragen von Kirchengemeinden und politischen Gemeinden im Bereich Bunde - Jemgum. Wir verstehen den christlichen Auftrag als bestimmend für die Ausgestaltung des diakonischen Handelns, dem Dienst am Nächsten. Ihm liegt das Verständnis vom Menschen als eines von Gott geliebten Geschöpfes zugrunde, dessen Würde zu achten ist und das ein Recht auf Entfaltung seiner Persönlichkeit hat. Daraus ergibt sich ein klares Pflege-Leitbild. Die Beachtung der Würde des Pflegebedürftigen, dessen Selbstbestimmung und Eigenverantwortung sind Grundsätze unserer Arbeit. Pflege ist zu allererst Begleitung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Grundsätzlich gilt es, die Eigenständigkeit zu fördern und zu unterstützen. Die Fürsorgepflicht hat dort ihre Grenzen, wo sie maßregelnd in die Privatsphäre und Persönlichkeit des Menschen eingreift. Verlässliche Geborgenheit und Sicherheit sind gerade im Falle von Pflegebedürftigkeit für die Betroffenen von erheblicher Bedeutung. Deshalb ist es unser besonderes Anliegen, auch in schweren Zeiten Zuversicht zu geben.

Die Diakoniestation arbeitet mit den niedergelassenen Ärzten, den Pflegekassen, den Krankenkassen, den Krankenhäusern, den Kirchengemeinden, anderen kirchlichen Stellen, den Alteneinrichtungen, Ausbildungsstellen, den freien Wohlfahrtsverbänden und Behörden zusammen.